Gebrauchte Autos aus Italien - worauf Sie beim Import achten sollten

So importieren Sie gebrauchte Autos


Das Importieren von gebrauchten Autos aus dem Ausland gestaltet sich relativ einfach, zumindest, wenn es sich um ein EU-Land handelt. Schließlich entfällt hier auch das Umrechnen der eigenen Landeswährung in die Währung des Landes, aus dem importiert wird. Trotzdem müssen einige gesetzliche Bestimmungen beachtet werden, damit das gebrauchte Auto in Deutschland angemeldet werden kann. Hauptsächlich handelt es sich hierbei um besondere Papiere, die der Zulassungsstelle vorgelegt werden müssen:


  • Beim Zulassen des importieren Fahrzeuges müssen Sie ausländische Fahrzeugpapiere vorlegen. Zu diesen zählt auch eine Vollabnahme durch den TÜV gemäß §21 der Straßenverkehrs-Zulassungsordnung.

  • Sollte das Fahrzeug allerdings über die sogenannte EWG-Übereinstimmungs-Bescheinigung/COC-Bescheinigung verfügen, dann entfällt die Vollabnahme durch den TÜV. Fahrzeuge, die ab dem Jahr 2000 gebaut wurden, müssen im Übrigen eine EWG-Übereinstimmungs-Bescheinigung/COC-Bescheinigung besitzen.

  • Zusätzlich müssen Sie beim Importieren des gebrauchten Autos entweder ein Kaufvertrag oder eine Originalrechnung vorlegen, anhand dessen der Eigentumswechsel nachgewiesen werden kann.

  • Eine Sonderregelung muss noch beachtet werden, wenn das Fahrzeug nicht älter als sechs Monate oder weniger als sechstausend Kilometer zurückgelegt hat. In diesem Fall müssen Sie bei der Zulassung des Autos noch eine Erklärung für den Umsatzsteuerzweck abgeben.

  • Diese wird an das zuständige Finanzamt weitergeleitet, das in der Folge die Umsatzsteuer für das importierte Fahrzeug festsetzt. Trotzdem müssen Sie noch zusätzlich dem Finanzamt den Erwerb des importierten gebrauchten Autos mitteilen.

  • Hat das gebrauchte Auto mehr als drei Jahre auf dem Buckeln, dann benötigen Sie noch einen Nachweis über die durchgeführte Haupt- und Abgasuntersuchung.

  • Sofern Sie das gebrauchte Auto aus Italien importieren, müssen Sie noch ein weiteres Dokument vorlegen.

Zusätzliche Papiere bei der Einfuhr aus Italien


Sollten Sie ein gebrauchtes Auto aus Italien importieren wollen, dann benötigen Sie zusätzlich zu den oben stehenden Papieren noch eine Bescheinigung, und zwar eine Bescheinigung über das Baujahr des Fahrzeuges.

Diese Bescheinigung erhalten Sie entweder beim Hersteller des Fahrzeuges oder beim entsprechenden Generalvertreter in Deutschland.


Themen: Auto, Autoimport, Gebrauchtautos, Gebrauchtwagen, Import, Italien