Pkw privat verkaufen - darauf sollten Sie achten

So verkaufen Sie Ihren Pkw privat 

  1. Bevor Sie Ihren Pkw privat verkaufen und ihn vorher fotografieren, um Anzeigen zu schalten, fahren Sie zuerst durch die Waschanlage. Ihr Auto sollte so sauber, gepflegt und ordentlich wie noch nie aussehen. Sie werden sich wundern, wie positiv sich dies auf den Verkaufspreis auswirkt. Achten Sie darauf auch eine Motorwäsche und eine Bodenwäsche durchzuführen. Viele Käufer werfen einen Blick unter die Motorhaube.
  2. Nun prüfen Sie Ihren sauberen Pkw auf Beulen, Lackschäden, jede Art von Kratzern. Dies ist besonders wichtig, bevor Sie den Pkw privat verkaufen. Sie können mit einem Korrekturstift kleine Schrammen ausbessern. Gehen Sie dabei sehr sorgfältig mit dem Auto um.
  3. Danach reinigen Sie ganz ordentlich den Innenraum des Autos. Sie sollten dabei wirklich alles reinigen und auf Hochglanz bringen, da ein gepflegtes Auto einen besseren Preis erzielen wird. Gerade wenn Sie im Innenraum Ihres Autos geraucht haben, sollten Sie sich viel Zeit zur Reinigung nehmen.
  4. Anschließend fotografieren Sie den sauberen, gepflegten Pkw und schreiben eine Verkaufsanzeige. Sie können nun in Zeitungen, Zeitschriften und im Internet inserieren. Ihr Anzeigentext sollte die wichtigsten Fakten zusammenfassen, hierunter zählt das Baujahr, der Preis, die gefahrene Kilometerzahl. Führen Sie exakt den Zustand des Autos auf.  
  5. Nun schreiben Sie einen Kaufvertrag. Der Kaufvertrag sollte später unbedingt Ihre Adresse und die des Käufers enthalten und alle Daten bezüglich des Autos. Halten Sie den aktuellen Zustand Ihres Pkws fest. So schützen Sie sich vor nachträglichen Streitigkeiten über wichtige Punkte. Sie müssen dem Käufer kein Widerrufsrecht einräumen, da Sie Ihren Pkw privat verkaufen. Schreiben Sie in den Kaufvertrag, bis zu welchem Datum der Käufer den Pkw umzumelden hat. So ersparen Sie sich, dass Sie ihm eventuell hinterhertelefonieren müssen. Drucken Sie zwei Vertragsexemplare aus. Jeder muss beide unterschrieben. Sie behalten die eine Ausführung und der Käufer bekommt die andere.
  6. Nun vereinbaren Sie Besichtigungstermine.
  7. Lassen Sie die Kaufinteressenten eine Probefahrt machen, so können sie sich am besten ein Bild von Ihrem Auto machen.
  8. Handeln Sie einen möglichst hohen Kaufpreis aus.
  9. Händigen Sie dem Käufer den Kaufvertrag aus und überreichen Sie die Fahrzeugschlüssel, Fahrzeugpapiere und den Fahrzeugbrief.
Themen: Auto, Fahrzeuge, Gebrauchtwagen, PKWs, privat, verkaufen