Gebrauchtwagen suchen

Auto kaufen in Amerika - darauf sollten Sie achten

Preisvergünstigungen beim Auto kaufen

Besonders viel Geld sparen Sie, wenn Sie ein Auto in Amerika kaufen, an vielerlei Ausstattungsvarianten.

  1. Was Sie in Europa in teurer Einzelanfertigung nachrüsten müssen, gibt es bei bestimmten Modellen in den USA serienmäßig ohne Aufpreis. Beispielsweise sind Automatikgetriebe oder Klimaanlagen in jedem normalen amerikanischen Wagen Standard.
  2. Neuwagen rentieren sich nicht, wenn Sie beim Autokauf an Amerika als Herkunftsland denken. Umsatzsteuer (Sales-Tax), Händlergebühren und Zulassungskosten sind so hoch wie die Ersparnis beim Einkauf. Für Gebrauchtwagen fallen sie nicht extra an, sondern sind im Kaufpreis bereits enthalten.
  3. Durchsuchen Sie, um ein Auto in Amerika zu kaufen, lokale Anzeigenblätter oder Autoclubseiten. Diese sind auch online weltweit einzusehen.

Bestimmungen bei Importen aus Amerika

  1. Wenn Sie ein Auto kaufen, können Sie in Amerika einen "Carfax-Report" zur 17-stelligen Fahrgestellnummer anfordern. Darin stehen eventuelle Unfallschäden, Reparaturen, Auswertungen der Abgasuntersuchungen, Vorbesitzer und ungefährer Meilenstand. Der Report kostet 25 € und kann für Fahrzeuge ab Baujahr 1981 abgerufen werden.
  2. Um ein Auto in Amerika zu kaufen, brauchen Sie unbedingt die Kaufpapiere. Der US-Title ist bunt und darf unten links keinen "lien-holder"-Eintrag (Besitzrechte Dritter) enthalten. Der Kilometerstand sollte auf dem Vertrag stehen und vom bisherigen Fahrzeughalter durch dessen Unterschrift bestätigt werden. Im Fall von Eheleuten lassen Sie beide zusätzlich dafür unterschreiben, dass Sie dem Kauf zustimmen.
  3. Klären Sie beim Direktkauf bereits vorher die Transportmodalitäten. Deutsche Spediteure sind Profis beim Autokauf in Amerika. Die Eigenregie beim Transport ist riskant, Versicherungen kommen nur geringfügig für Transportschäden auf.

Neben Zollgebühren und Einfuhrumsatzsteuer kommen Kosten für TÜV, notwendige Umbauten und die deutsche Zulassung auf Sie zu. Um dennoch zu sparen, wenn Sie ein Auto in Amerika kaufen, empfiehlt sich der Kauf bei einem professionellen USA-Importeur. Er übernimmt alle amtlichen und behördlichen Zulassungen. Außerdem erhalten Sie bei ihm eine Händlergarantie, die für amerikanische Gebrauchtwagen bei Direktkauf in der Regel nicht weltweit gegeben wird.

Login
×
Noch kein Konto?
Registrieren
Registrieren
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
E-Mail-Adressen stimmen nicht überein. Bitte überprüfen.
Bitte akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen.
Wir haben dir eine E-Mail an gesendet.
Darin findest du dein Passwort und einen Link um das Passwort zu ändern.
Bereits registriert?
Einloggen
Keine E-Mail erhalten?
Bitte aktualisiere nochmals deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.
Passwort vergessen?
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Wir haben dir eine E-Mail an gesendet.
Darin findest du einen Link um das Passwort zurückzusetzen.
Noch kein Konto?
Registrieren
Keine E-Mail erhalten?
Bitte aktualisiere nochmals deinen Posteingang und prüfe auch den Spam-Ordner.