Unsere Partnerseiten:

Gebrauchte Peugeot nach Karosserieform

Wähle eine Karosserieform und gelange direkt zu den aktuellen Gebrauchtwagen-Angeboten.

Der französische Automobilhersteller Peugeot, der heute mit Citroën zum Konzern PSA Peugeot Citroën gehört, hat seinen Ursprung in der Produktion von Ölmühlen, Gerbereien und Färbereien Ende des 18. Jahrhunderts in Hérimoncourt. Ab 1819 fertigten die Brüder Jean-Frédéric und Jean-Pierre Peugeot allerlei Werkzeuge und Eisenwaren, Landwirtschaftliche Geräte, Pfeffermühlen, Kaffeemaschinen und noch einiges mehr. Dabei sollte es jedoch nicht bleiben und Peugeot begann 1881 mit der Fahrradproduktion. Auf Grund des großen Erfolgs werden auch heute immer noch Peugeot Fahrräder produziert. 1889 wurde dann das erste Kraftfahrzeug mit Dampfantrieb von Peugeot produziert. Das zweite Modell, der Peugeot Typ 2, wurde dann mit Benzinmotoren der Daimler-Motoren Gesellschaft gefertigt und im Jahr 1896 wurde der erste Serien-Peugeot mit einem Benzinmotor in Wien zugelassen. In Sochaux wurde 1912 ein weiteres Werk gebaut, wo 1917 die Massenproduktion für Peugeot PKWs begann und das 1925 der Hauptsitz der PKW Produktion wurde. 1929 wurde das besonders erfolgreiche Modell 201 eingeführt. Es verkaufte sich bis 1936 140.000-mal und war mit der mittleren Null im Namen der Vorreiter für die heutigen Modellbezeichnungen. Peugeot ist auch heute noch ein sehr erfolgreiches Unternehmen und verkaufte bisher über 50 Millionen Fahrzeuge und beschäftigt rund 200.000 Mitarbeiter.