Unsere Partnerseiten:

Gebrauchte Tesla nach Modellen

Wähle ein Modell und gelange direkt zu den aktuellen Tesla Gebrauchtwagen-Angeboten.

Warum einen Tesla kaufen?

Besonderen Wert legt Tesla auf sein umweltfreundliches Image. Dies beginnt bei den elektrischen Antriebssystemen der Fahrzeuge, erstreckt sich über die Montagehallen und die Fertigung der einzelnen Komponenten, die in den Wagen zum Einsatz kommen, und geht bis zu den Ladestationen, die Tesla ebenfalls baut. Am Standort in Reno beispielsweise, wo Tesla Batteriepakete fertigt, entstehen Solar- und Windkraftanlagen, die den Strombedarf der Produktion decken sollen.


Stärken & Schwächen von Tesla Modellen

  • ✔ Emmissionsfreie Flotte
  • ✔ Hochwertige Verarbeitung
  • ✔ Hoher Wiederverkaufswert
  • ✘ Wenige Gebrauchtwagen
  • ✘ Hohe Anschaffungskosten

Top-Modelle von Tesla in der Übersicht

Tesla Model S (2013-2013) Front + links

Die Tesla-Geschichte begann mit einem extrem sportlichen Zweisitzer, dem Roadster. Beim Model Roadster beläuft sich die Leistungsstärke auf 215 kW bei einer Reichweite von ca. 350 km. Während der Roadster seit 2012 nicht mehr gebaut wird, ist aktuell die sportliche Oberklasse-Limousine Model S im Handel, die ausreichend Platz für bis zu sieben Personen bietet und ein Leistungsniveau von 320 bis 700 PS (235 bis 515 kW) besitzt. Gebrauchte Tesla S erreichen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 250 km/h und beschleunigen innerhalb von 2,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Oberklasselimousine beweist somit, dass Elektrofahrzeuge keine engen, unbequemen, biederen und familienuntauglichen Fahrzeuge sein müssen. Da die bisherigen Tesla-Modelle in Deutschland extrem selten sind, ist es nicht leicht, hierzulande einen Tesla gebraucht zu kaufen. In Betracht kommt derzeit nur der Tesla Roadster, den es auch in einer leistungsoptimierten Version gibt, sowie die luxuriöse, rund fünf Meter lange Oberklassenlimousine Model S, die ebenfalls gelegentlich im Gebrauchtwagenhandel erscheint. Das Basismodell (S 70) ist mit einer 70 kWh-Batterie ausgerüstet. Daneben gibt es leistungsstärkere Varianten mit einem 85-kWh-Akku, deren Spitzenversion 700 PS (345 kW) leistet. Durch die Verwendung des optional erhältlichen 90 kWh-Sets erhöht sich die maximale Reichweite auf rund 500 km. Wer sich etwas ganz Besonderes mit Seltenheitswert auf Deutschlands Straßen gönnen möchte, leistet sich einen Tesla S oder Tesla Roadster, die mit sportivem Fahrverhalten auftrumpfen und einem herkömmlichen Benzin- oder Dieselmotor in nichts nachstehen.

Tesla Tesla Model X 60D Allradantrieb (seit 2016) Front + links

Tesla erweitert das Modellprogramm jedoch um das Elektro-SUV Model X. Besonders auffällig an diesem Fahrzeug sind die Flügeltüren, die den Zugang zu den hinteren Sitzen ermöglichen. Das Model X verfügt über einen Allradantrieb und erreicht mit einer Batterieladung Reichweiten von bis zu 540 Kilometern. Große Publikumsresonanz findet das Projekt des vollelektrischen Mittelklassefahrzeugs Model 3, für das bereits über 300.000 Vorbestellungen vorliegen. Mit diesem Fahrzeug soll der Einstieg in die industrielle Großserienproduktion gelingen. Hierdurch wächst zugleich auch ein Potential an künftigen Tesla Gebrauchtwagen heran. Das Model 3 ist eine klassische Mittelklasselimousine mit vier Türen. Die Limousine erreicht eine Reichweite von bis zu 345 Kilometern und lädt den Akku innerhalb von 75 Minuten auf bis zu 80 %. Somit ist das Model 3 absolut alltagstauglich und widerlegt den Mythos, dass Elektrofahrzeuge die meiste Zeit an der Ladestation verbringen müssen.

Eine weitere Besonderheit von Tesla ist die Entwicklung in Richtung des vollautonomen Fahrens. So sind die aktuellen Modelle bereits mit entsprechenden Systemen ausgestattet, um zukünftig so programmiert zu werden, dass sich die Fahrzeuge ohne Hilfe eines Fahrers im Verkehr bewegen. Ebenfalls stellt Tesla eine App bereit und rüstet jedes Fahrzeug mit einem UMTS/LTE-Modem aus, sodass du per Smartphone auf deinen Gebrauchtwagen zugreifen kannst und beispielsweise Klimaanlage oder Heizung steuern sowie den Batterieladestand abfragen kannst.


Wissenswertes…

Tesla ist ein absoluter Neuling in der Fahrzeugbranche. Traditionell wird dieses Segment von alteingesessenen und bekannten Marken beherrscht. Doch das kalifornische Unternehmen rund um den kreativen Gründer Elon Musk schickte sich 2003 an, diese Strukturen zu durchbrechen. Der Firmensitz von Tesla befindet sich in Palo Alto, zwischen den Großstädten San Francisco und San José. Der Name des Unternehmens geht auf den serbischen Physiker Nikola Tesla zurück, der mit seinen genialen und innovativen Ideen die Entwicklung im Bereich der elektrischen Energietechnik vorantrieb.


Über Tesla

Die Automarke Tesla wurde von einem Anlegerkreis um den bekannten Finanzinvestor Elon Musk mit dem Ziel gegründet, den Elektroantrieb im Fahrzeugbau großserientauglich zu machen. Firmenziel ist es, vollelektrisch angetriebene PKWs zu entwickeln, die in Reichweite und Leistungsniveau mit konventionell angetriebenen Fahrzeugen konkurrieren können. Die Vision des Automobilherstellers ist es daher, die nachhaltige Mobilität zu fördern. Erstes Modell war der kompakte Roadster, der als weltweit erstes vollelektrisch angetriebenes Serienfahrzeug gilt und mit technischer Unterstützung des britischen Autoherstellers Lotus entstand. Bereits in diesem Modell kommt das aktuelle Antriebskonzept zum Einsatz, das auf der Verwendung von Batterien aus Lithium-Ionen-Zellen beruht, die sonst in handelsüblichen Computern eingesetzt werden. Im Jahr 2017 erschien bereits das vierte Automodell von Tesla und das Unternehmen deckt nun alle wichtigen Fahrzeugklassen ab – von der Mittelklasselimousine über den SUV bis hin zum sportlichen Roadster. Auf diese Weise kannst du einen gebrauchten Tesla wählen, der zu deinen Vorstellungen passt und dich zukünftig nachhaltig und emissionsfrei fortbewegen.