Unsere Partnerseiten:

Audi 80 Gebrauchtwagen suchen und vergleichen

Gebrauchte Audi 80 in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte 80 auch in Deiner Stadt:

Der Audi 80: Zeitlose Mittelklasse

Du wünscht Dir ein Fahrzeug, das auch nach endlosen Kilometern auf dem Tacho nicht schlapp macht? Dann kommt für Dich der Klassiker Audi 80 in Betracht.

Der Audi 80: Meistverkauft aus gutem Grund

Der Audi 80 gehört zur seltenen Spezies an Automobilen, die den hart umkämpften Markt der Mittelklassewagen bis heute prägen. Denn auch wenn die Modellreihe seit 1994 nicht mehr Audi 80 sondern Audi A4 heißt, zählt der Allrounder zusammen mit dem VW Golf und BMW 3er zu den meistverkauften Fahrzeugen in Europa. Dank der enormen Vielfalt in Bauform, Ausstattung und Motorisierung wird praktisch jeder Fahrbegeisterte im Alter zwischen 18 und 80 Jahren seinen persönlichen Liebling finden. Vor allem in punkto Zuverlässigkeit und Sparsamkeit sind der Audi 80 und A4 kaum zu toppen. Diese Vorteile machen ihn seit je her als Firmenfahrzeug überaus begehrt.

Der Audi 80: Dauerläufer seit 1972

Die Erfolgsgeschichte des Audi 80 reicht bis ins Jahr 1972 zurück. Damals legte der deutsche Hersteller die intern als F103 zeichnete Baureihe neu auf. Gleichzeitig fassten die Bayern die bis dahin nach der PS-Leistung gestaffelten Typen Audi 60, Audi 75, Audi 80 und Audi Super 90 unter der Gesamtbezeichnung Audi 80 zusammen. 1994 wurde die Modellreihe schließlich in Audi A4 umbenannt. Bis zum 2015 hatte der Beststeller acht Generationen durchlaufen. Du kannst den Audi 80 also als Oldtimer, Youngtimer und als A4 als neuwertiges Modell in Gebrauchtwagenbörsen finden. Praktisch jede Generation wartet mit technischen Finessen auf, die zum Erscheinungszeitpunkt im Mittelklasse-Segment einzigartig waren. Das Versprechen „Vorsprung durch Technik“ erfüllen beim Audi 80 beispielsweise der negative Lenkrollradius (1972), der optionale quattro-Antrieb und das windschnittige Aero-Design (ab 1982) sowie die vollverzinkte Karosserie und das Sicherheitssystem procon-ten (seit 1986).

Audi 80: Varianten und Motorisierungen

Je nach Baujahr ist der Audi 80 oder Audi A4 in unterschiedlichen Karosserievarianten verfügbar. Die erste Generation kannst Du gebraucht als zwei- oder viertürige Stufenhecklimousine sowie als Kombi erwerben. In der zweiten und dritten Generation wurde die Kombi-Variante nicht angeboten und erst ab 1992 unter der Bezeichnung „Avant“ wieder eingeführt. 1990 führten die Ingolstädter mit dem Audi Coupé schließlich einen Sportabkömmling ein, gefolgt vom Audi Cabriolet, das bis zum Jahre 2000 vom Band lief. Aufgrund ihrer Leistungsstärke und Spurtreue besonders beliebt sind die ab 1982 gefertigten Allrad-Versionen quattro sowie die hoch motorisierte Sonderedition Audi 90. Angesichts der langen Bauzeit und breiten Modellpalette kannst Du den Audi 80 in einer Vielzahl unterschiedlicher Motorenvarianten erwerben. Wurde die erste Generation ausschließlich mit einem 55 PS oder 110 PS starken Vierzylinder-Ottomotor ausgeliefert, folgte in der zweiten Generation bereits das erste Turbodiesel-Aggregat mit 70 PS. Danach gab es stets mehrere Benziner und Diesel mit vier, fünf oder sogar sechs Zylindern, wobei die Topmodelle der 136 PS starke Audi 80 quattro 5E sowie Audi 80 2.8E V6 mit 174 PS stellten. Schneller waren zum damaligen Zeitpunkt nur die limitierten Rennsport-Novizen Audi S2 und Audi RS2.