Unsere Partnerseiten:

Citroën XM Gebrauchtwagen suchen und vergleichen

Gebrauchte Citroën XM in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte XM auch in Deiner Stadt:

Luxus gepaart mit Innovation

Zahlreiche Extras und technische Finessen, die Seltenheitswert besitzen, lassen den XM zu einem ganz besonderem Modell werden.

Der Citroën XM und seine verschiedenen Varianten

Der Citroën XM trat im Jahre 1989 die Nachfolge des Citroën CX an. Zunächst gab es das Auto, welches der Oberklasse zugeordnet wird, als fünftürige Limousine mit Fließheck. Im Spätherbst 1991 folgte der geräumige Kombi. Besonders umfangreich ist die Motorenpalette, die insgesamt acht Benzin- und vier Dieselmotoren umfasst. Bei den Dieselmotoren etwa verfügen alle, mit Ausnahme der kleinsten Variante, über einen Turbolader. Der Hubraumbereich beginnt bei 2,1 Litern und geht bis hin zu 2,5 Litern, wobei die Motoren 82 bis 129 PS leisten. Bei den Benzinern verfügt nur der Citroën XM 2.0 i TCT über einen Turbolader, der eine Leistung von 147 PS besitzt. Die weiteren Benzinmotoren erstrecken sich über einen Bereich von 2,0 bis 3,0 Liter Hubraum und 107 bis 200 PS.

Die Ausstattung und Extras des Citroën XM

Nicht nur aufgrund ihrer umfangreichen Serienausstattung fallen die Citroën XM Gebrauchtwagen auf, die Franzosen verbauten einige Feinheiten, die du faktisch nirgendwo sonst findest. Ein Beispiel ist die zweite Heckscheibe, die sich zwischen Kofferraum und Rückbank befindet. Sinn und Zweck dieser Glasscheibe ist es, Zugluft und Geräusche während der geöffneten Kofferraumklappe von den Insassen fernzuhalten. Serienmäßig waren die Fahrzeuge mit ABS und Katalysator ausgerüstet, was zur Zeit der Vorstellung des Citroën XM eine Seltenheit war. Zu den weiteren Extras, die optional angeboten wurden, gehören eine Klimaanlage oder Sitze, die sich per Elektromotor automatisch verschieben lassen.

Das Fahrwerk – eine absolute Besonderheit vom Citroën XM

Eine weitere Besonderheit der Citroën XM Gebrauchtfahrzeuge verbirgt sich im Fahrwerk. Hier verbaute Citroën erstmals überhaupt ein elektronisch gesteuertes Federungssystem namens Hydractive. Dieses basiert auf dem Prinzip der Hydropneumatik und sorgt in allen Fahrsituationen gleichermaßen für eine sehr komfortable Federung wie für eine straffe und sportliche Straßenlage. Der Citroën XM war damit das erste Fahrzeug weltweit, das serienmäßig über ein elektronisch gesteuertes Fahrwerk verfügte. Im Jahre 2000 stellte der französische Konzern die Produktion des Modells ein, sodass du den Citroën XM nur noch gebraucht kaufen kannst.