Unsere Partnerseiten:

Mazda 323 (FA4) 2. Hand TÜV NEU

5.900 €
EZ 09/1978
95.000 km
44 kW (60PS)
83059 Kolbermoor
83059 Kolbermoor
Benzin/Super
gefunden auf autoscout24.de
Benzin/Super
gefunden auf autoscout24.de

Mazda 323 1.6i 16V GLX** Automatik

690 €
EZ 03/1993
164.697 km
65 kW (88PS)
66822 Lebach
66822 Lebach
Benzin/Super
gefunden auf autoscout24.de
Benzin/Super
gefunden auf autoscout24.de

Mazda 323 MAZDA Diesel

3.500 €
EZ 04/2007
95.300 km
105 kW (143PS)
49577 Ankum
49577 Ankum
Diesel
gefunden auf mobile.de
Diesel
gefunden auf mobile.de

Gebrauchte Mazda 323 in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte 323 auch in Deiner Stadt:

Mazda 323 – der Kassenschlager

Der Mazda 323 schrieb in der Kompaktklasse einst Geschichte als das meistverkaufte Auto japanischer Produktion. Sogar als Rennauto macht sich der sportliche 323 beliebt.

Limousine, Kombi, Sedan - ein Wagen mit vielen Gesichtern

Während seines ein Viertel Jahrhundert währenden Produktionszeitraumes veränderte der Mazda 323 mehrmals Form und Aussehen. Dementsprechend ist er als Stufen- oder Schrägheck, sowie in der Kombiversion erhältlich. Zu Beginn der zweiten Generation bekam er Mitte der 80er Jahre einen Vorderradantrieb. Seine Motorisierung umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Vierzylinder-Motoren, welche je nach Baureihe und Modell eine Leistung zwischen 55 und 185 PS erbringen. Letztere wurden in der vierten Generation ab 1993, dank eines verbesserten Turboladers, vom Modell GT-R erreicht. In der sechsten und letzten Generation zwischen 1998 und 2003 wurde die Motorenpalette des 323 schließlich mit einem 71 PS-starken Diesel vervollständigt, der als Turbodiesel 90 PS und ab 2000 beachtliche 101 PS erreichte. Ein besonders beliebtes Modell der 323er Reihe ist der Mazda 323 F. Das Besondere an ihm ist, dass es dem Mazda 323 F gelingt die für Mazda typische, solide Bauart mit einer gewissen Sportlichkeit zu verbinden. Auch optisch sticht der Mazda 323 F im Vergleich zu den sonst eher unauffällig gezeichneten Artgenossen durch seine geschwungene Linienführung hervor. Das Schrägheck aus der ersten Hälfte der 1990er Jahre z.B. ist mit seinen typischen "Schlafaugen" nicht nur bei Nostalgikern begehrt.

Musterschüler aus Prinzip

Der kompakte Mazda 323 zählte lang Zeit beim TÜV zu den so genannten Musterknaben. Sogar ältere Modelle überzeugen mit einer stabilen Radaufhängung, gut funktionierender Lenkanlage und hervorragenden Bremsen. Wenn überhaupt, kommen eher kleinere Mängel vor. Wer einen Mazda 323 gebraucht erstehen möchte, sollte sich dennoch darüber im Klaren sein, dass selbst ein Modell aus dem Jahre 2003 bereits ein ganzes Jahrzehnt auf der Haube hat. So weisen ältere Modelle auch eine gewisse Neigung zum Kantenrost auf. Wer jedoch auf der Suche nach einem zuverlässigen Wagen ist, der keine allzu häufige Wartung benötigt und auch nach vielen gefahrenen Kilometern einwandfrei funktioniert, kann sich getrost einen Mazda 323 gebraucht zulegen.