Unsere Partnerseiten:

Mazda RX-7 Gebrauchtwagen suchen und vergleichen

Gebrauchte Mazda RX-7 in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte RX-7 auch in Deiner Stadt:

Sportwagen für Liebhaber

Das schicke Sportcoupé aus Hiroshima bleibt auch vier Jahrzehnte nach seiner Markteinführung ein Traumwagen. Der formschöne Mazda RX-7 mit dem Doppelturbo-Wankelmotor ist mittlerweile eine echte Rarität. Umso mitreißender ist das Fahrerlebnis mit dem extravaganten Sportwagen.

Luxuriöser Kraftprotz

Der mondäne Zweisitzer RX-7 wurde von 1978 bis 2002 produziert. Besonders imposant ist seine Ausstattung mit einem der berühmt-berüchtigten 2-Rotoren-Wankelmotoren. Konstrukteur Felix Wankel träumte einst vom "Antrieb der Zukunft", bei dem die Kolben statt laut auf und ab zu rumpeln, sich leise um sich selbst drehen. Einzig den Ingenieuren aus Japan gelang, woran sich u.a. Mercedes und Rolls-Royce die Zähne ausgebissen hatten. Sie entwickelten einen widerstandsfähigen und kraftvollen Motor. Kurz bevor sich alle namhaften Automobilhersteller vom unwirtschaftlichen Wankelmotor verabschiedeten, brachten sie den Mazda RX-7 auf den Markt. Dieser wurde das meist verkaufte Wankel-Motor-Modell. Mit einem Verbrauch von gut 20 Litern auf 100 Kilometern erwies sich sein Motor als ziemlich durstig, sorgte aber auch dafür, dass der Wagen unmittelbar nach dem Anfahren vom Fleck weg stürmte. Die Lenkung wiederum war scharf, die Bremsen griffig und das Fahrwerk straff. Der Mazda RX-7 verfügte außerdem stets über eine umfangreiche Serienausstattung, die ihrer Zeit voraus war. Dazu gehörten schon früh eine Klimaanlage und elektrische Fensterheber. Die Rundinstrumente mit Chromumrandung und das Leder im Interieur wirkten erlesen und zeitlos. Stilistische Wahrzeichen waren auch seine ultracoolen Klappscheinwerfer.

Klassischer Kultwagen für Insider

Der Mazda RX7 war von Anfang an ein Verkaufshit. Sein vergleichsweise niedriger Kaufpreis und der hohe Coolnessfaktor waren überzeugende Verkaufsargumente. Seine Popularität ist einer Kombination aus bissigem Motor - in den letzten Ausbaustufen wurden knapp 300 PS erreicht - und attraktivem Äußeren geschuldet. Vor allem in den USA avancierte er zum Liebling der Tuning-Community. Wer einen Mazda RX-7 gebraucht ersteht, muss sich jedoch darüber im Klaren sein, dass es kein brandneues Modell ist. Auch ist der für Sportwagen typische, intensive Reifen- und Bremsbelagverschleiß mit einzukalkulieren. Obwohl der Mazda RX7 wenig technische Probleme aufweist, kann es bei der Beschaffung von Ersatzteilen mitunter teuer werden. Wer das weiß und sich auch an seiner Trinkfestigkeit und seinem hohen Ölverbrauch nicht stört, erhält mit einem Mazda RX-7 gebraucht ein Fahrzeug mit ausgezeichneter Fahrleistung. Ein guter RX7 im Originalzustand mit Erstzulassung in Deutschland ist allerdings keine Massenware und wahrlich auch kein Schnäppchen. Vorsicht gilt bei Japan-Importen, hier könnte es sich um ein zusammen-gebasteltes Exemplar dubioser Herkunft handeln.