Unsere Partnerseiten:

Porsche 964 Gebrauchtwagen suchen und vergleichen

Gebrauchte Porsche 964 in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte 964 auch in Deiner Stadt:

Der Neu Neun Elf

Der Porsche 964 war die erste Neuauflage des berühmten Porsche 911, der Klassiker im neuen Gewand. Der Wagen steht für die Neuorientierung der Firma Porsche in den 80ern. Die Stuttgarter Power-Schmiede bereicherte die Autowelt um einen weiteren erstklassigen Sportwagen - formvollendet, solide, leistungsstark.

Zum länger Frühstücken

Der Nachfolger des G-Modells des Porsche 911 kam 1988 auf den Markt. Weil die Technik des Porsche 911 in die Jahre gekommen war, beschloss man in Zuffenhausen dazu eine moderne Version des beliebten Sportwagens herauszubringen. Nicht nur die Porsche-typische Fahrleistung sollte im Fokus stehen, sondern auch der Komfort. Die Firma plagten zwar Geldsorgen, den Humor hatte man bei Porsche aber noch nicht eingebüßt. Für die Vermarktung wählte man den einprägsamen Slogan: "Sie können länger frühstücken. Sie sind früher zum Abendessen zurück. Gibt es ein besseres Familienauto?" Ob das mit dem Frühstücken tatsächlich besser klappte, ist nicht belegt, ein Familienauto wurde der Porsche 964 jedenfalls nicht. Seine unbändige Kraft ist nichts für den Kindersitz.

Sportliche Leistung

Der verjüngte Neunelfer wurde als Porsche 964 Carrera 2 mit Heckantrieb oder als Carrera 4 mit Allradantrieb angeboten. Es gab ihn als Coupé, Targa und als Porsche 964 Cabrio. Seine Ausstattung war technisch überaus zeitgemäß. Er verfügte über ABS, Servolenkung und Airbags. Das Fahrwerk war überarbeitet worden und aus Leichtmetall. Die Carrera-Modelle wurden vom bewährten luftgekühlten Sechszylinder-Boxermotor angetrieben. Dieser lief mit einer Motorleistung von 250 PS mit Doppelzündung und verbesserter elektronischer Motorsteuerung. Das 3,6-Liter-Aggregat bekam außerdem einen geregelten Dreiwege-Katalysator. Das Spitzenmodell Porsche 964 Turbo erreichte bis zu 360 PS und 280 Stundenkilometer. Der in Kleinserie hergestellte Porsche 964 RS ist die gewichtsreduzierte Rennversion mit Straßenzulassung. Der Porsche 964 RS ist auch der schnellste Wagen der Baureihe und erreicht eine Spitzengeschwindigkiet von 290 km/h.

Beliebter Youngtimer

Der Porsche 964 hatte bis 1993 eine sehr erfolgreiche Marktperformance und ist heute ein beliebter Gebrauchtwagen. Das Basismodell als Coupé und als Porsche 964 Cabrio bewegen sich preislich im mittleren fünfstelligen Bereich. Der Porsche 964 Turbo ist höher angesiedelt. Da Besitzer des "Sportwagens schlechthin" ihn meist sorgfältig gepflegt haben, sind Mängel selten. Wenn sie auftauchen, sind sie jedoch umso teurer zu beheben. Der Verschleiß an der Kupplung und an den Bremsen ist, wie bei Sportwagen üblich, immens. Auch die Unterhaltskosten des trinkfreudigen Sportlers sind happig. Versicherer mögen das Dollarzeichen mit Rädern ebenfalls sehr.