Unsere Partnerseiten:

Gebrauchte Porsche nach Modellen

Wähle ein Modell und gelange direkt zu den aktuellen Porsche Gebrauchtwagen-Angeboten.

Warum einen Porsche kaufen?

Für Liebhaber des sportlichen Autofahrens ist der Porsche ein Traumauto. Kaum eine andere Automarke hat sich der Weiterentwicklung und Optimierung des Sportautos in diesem Maße verschrieben. Kraftvolle Motoren mit sattem Sound, bedingungslose Leistungsfähigkeit, dynamisches Fahrverhalten sowie hohe Funktionalität zeichnen die Sportwagen aus Stuttgart aus. Jahrzehntelange Erfahrungen aus dem Rennsport fließen in die Entwicklung ein und sorgen für ein unvergleichlich dynamisches Fahrerlebnis. Das Porsche-Design hat einen hohen Wiedererkennungswert. Alle Modelle weisen die charakteristischen Merkmale auf und sind leicht zu erkennen. Wenn du einen Porsche fährst, machst du auf dich aufmerksam.


Stärken & Schwächen von Porsche Modellen

  • ✔ Markenimage
  • ✔ Hohe Verlässlichkeit
  • ✔ Lange Garantiezeiten
  • ✔ Innovative Technik
  • ✔ Dynamisches Fahrverhalten
  • ✘ Hoher Anschaffungspreis

Top-Modelle von Porsche in der Übersicht

Porsche 718 Cayman (2016-2016) Front + links

Gebrauchte Porsche sind auf den Gebrauchtwagenbörsen sehr begehrt. Hoch im Kurs steht beispielsweise der Porsche Cayman. Dieser dynamische, zweisitzige Roadster, vermittelt dir das echte Porsche-Fahrgefühl. Er ist ideal für ausgedehnte, flotte Fahrten auf anspruchsvollen Strecken. Roadster-Fans schätzen das typische sportliche Fahrverhalten. Die Cayman-Modelle sind ausnahmslos mit Sechszylinder-Benzin-Motoren ausgestattet. Die Basisversion verfügt bereits über kraftvolle 275 PS Leistung, während das Spitzenmodell GT4 einen extrem leistungsfähigen 385-PS-Motor unter der Haube hat. Wenn du ein Cabrio-Fan bist, und gerne Spritztouren mit offenem Verdeck unternimmst, ist der offene Porsche Boxster eine tolle Alternative zum Cayman. Wie sein Schwestermodell wird die zweisitzige Cabrio-Variante mit Sechszylinder-Benzinern angeboten, in diesem Fall mit einer Leistung zwischen 265 PS und 375 PS.

Porsche 911 Carrera (2015-2015) Front + links

Der Klassiker im Porsche-Gebrauchtwagen-Programm ist der Porsche 911 mit 2+2 Sitzen. Motorisiert ist diese automobile Legende mit Sechszylinder-Benzin-Motoren mit Boxertechnik. Das Leistungsspektrum ist groß. Bei den zweiradgetriebenen Modellen sind Aggregate zwischen 350 PS und 500 PS erhältlich, bei den Allrad-Modellen zwischen 350 PS und 560 PS. Auch beim Porsche 911 kannst du dir den Traum vom offenen Fahrgenuss erfüllen. Das stoffbespannte Hardtop des Cabrios lässt sich zurückklappen und bei Bedarf schnell schließen. Lieferbar ist der 2+2-Sitzer in den Versionen „Turbo“, „Carrera“ sowie „Targa“, wahlweise auch mit Allradantrieb. Charakteristisch für den gebrauchten Porsche 911 ist der volle Sound des kraftvollen Motors, der dank Spitzentechnik seine Power sicher auf die Straße überträgt.

Porsche Panamera PDK (2010-2013) Front + links

Der elegante Porsche Panamera ist eine leistungsstarke Sportlimousine der Luxusklasse, die es als Benziner, Diesel und E-Hybrid gibt. Auch hier stehen Allradversionen zur Verfügung. Ein gebrauchter Panamera ist ideal, wenn du Eleganz, gehobenes Ambiente und viel Komfort vorziehst. Neben dem Porsche Panamera ist der große SUV Porsche Cayenne derjenige Porsche-Gebrauchtwagen, der sich auch als geräumiges Familienauto eignet. Den Porsche Cayenne gibt es ausschließlich mit Allradantrieb. Er ist als Benziner, Diesel oder als E-Hybrid-Version erhältlich. Bei den Porsche-Gebrauchtwagen gibt es auch eine kleinere SUV-Variante, den Porsche Macan. Er ist serienmäßig mit Allradantrieb ausgestattet. Bei der Motorisierung hast du die Auswahl zwischen Diesel oder Benziner. Die gebrauchten SUVs von Porsche bieten dir eine tolle Kombination aus dynamischem Fahrvergnügen, geräumigem Luxusinterieur sowie umfangreicher serienmäßiger Technikausstattung.


Wissenswertes…

Wenn du dir einen gebrauchten Porsche kaufst, kannst du dich über eine sehr gut organistierte Tuning-Szene mit vielen Experten freuen. Ganz gleich, ob du kleinere oder größere Veränderungen wünschst, zusätzliche Komponenten, ein neues Soundsystem oder Fahrwerk - du findest schnell Fachleute, die dich beraten und die Umbauten vornehmen können. Auf diese Weise bleibt dein Porsche-Gebrauchtwagen immer etwas Besonderes.


Über Porsche

Die Marke Porsche ist nach dem Unternehmensgründer Ferdinand Porsche benannt, einem Ingenieur, der sich im Jahr 1931 mit einem Konstruktionsbüro selbstständig machte. Zunächst arbeitete das kleine Unternehmen dem Auto-Union-Rennstall zu. Später folgten größere Aufträge verschiedener Großkunden. Ab 1948 begann mit der Serienfertigung von Sportwagen und der Aufstieg von Porsche. Der Porsche 356 und das Nachfolgemodell, der Porsche 911, wurden schnell zu Verkaufsschlagern. Das Erfolgskonzept damals wie heute ist die auf kompromisslose Dynamik ausgerichtete Sportlichkeit der Fahrzeuge. Die Marke gehört heute zum Volkswagenkonzern und bietet eine umfangreiche Produktpalette mit fünf Modellreihen. Die sportlichen Fahrzeuge gehören in ihren jeweiligen Marktsegmenten zu den Spitzenmodellen. Deswegen erfreuen sich auch gebrauchte Porsche hoher Beliebtheit. Vor allem der Klassiker Porsche 911 gilt als Kultfahrzeug bei den Porsche-Enthusiasten.

Porsche hat immer den Anspruch des Besonderen. Das Design der Fahrzeuge hat typische Elemente, die sich über die Jahrzehnte erhalten haben. So ist ein Porsche im Straßenverkehr gut zu erkennen. Das markante Porsche-Wappen, das die Fahrzeuge tragen, ist eine Kombination aus den Wappen der Stadt Stuttgart, Württembergs und dem Unternehmensschriftzug. In Bezug auf Innovation und technische Entwicklung stehen die Fahrzeuge des Stuttgarter Automobilherstellers immer in der ersten Reihe. Die Porsche-Ingenieure entwickeln bevorzugt hochklassige Sportwagen. Aufgrund der Marktentwicklung kamen im Laufe der Zeit Luxuslimousinen und SUVs hinzu. Auch diese tragen die typischen Porsche-Merkmale und zeigen ein kraftvolles, dynamisches Fahrverhalten.