Unsere Partnerseiten:

Porsche 996 Gebrauchtwagen suchen und vergleichen

Gebrauchte Porsche 996 in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte 996 auch in Deiner Stadt:

Der merkwürdige Millennium-Elfer

Die Porsche-Enthusiasten fanden ihn weder authentisch noch ästhetisch. Der Porsche 996, von 1997 bis 2006 gebaut, entspricht der fünften Generation der legendären Porsche Carrera 911 Baureihe. Das Modell, welches das 40-jährige Jubiläum des Neunelfers bestritt, wird wohl als ungeliebter Sonderling in die Geschichte eingehen. Preislich macht ihn das unwiderstehlich.

Schau ihm nicht in die Augen

Es wäre wohl kein Geld für eigene Augen übrig gewesen, spottete man über die Scheinwerfer des Porsche 996, als dieser 1997 die Bühne betrat. Der ein Jahr zuvor angelaufene Porsche Boxster hatte haargenau die Gleichen. Ihre Form mit mehreren Rundungen nannte man "Spiegelei". Und erst die Kühlung! Der 996 war der erste Porsche 911, dessen Motor mit Wasser statt mit Luft gekühlt wurde. Die Traditionalisten hassten ihn. Die Zuffenhausener gaben sich große Mühe, um den Porsche 996 zu verbessern. Außer als Coupé, war der Porsche 996 auch als Cabrio und Targa erhältlich, wobei die geschlossene Ausführung am Beliebtesten blieb. Seine Motorleistung mit einem Minimum von 300 PS war jedenfalls beachtlich. Zum Einsatz kamen die weiterentwickelten Sechszylinder-Boxermotoren aus dem 911 GT1 mit jeweils 3,4 und 3,6 Litern Hubraum. Der Porsche 996 Turbo kam auf 420 PS und ab 2001 mit einer Werksleistungssteigerung auf 450 PS. Der Porsche 996 GT2 leistete sogar 483 PS.

Die Ausnahme

Ein Wagen aus der 996er Reihe schaffte es trotz allem die Herzen der Porsche-Fans im Sturm zu erobern, der Porsche GT3. Der optisch überarbeitete Sportwagen war in nur zwei Monaten ausverkauft. Besondere Erwähnung verdient der Porsche GT3 RS, der als limitierte Serie angeboten wurde und eine Hommage an den legendären Porsche 911 Carrera RS war.

Ein Traum-Gebrauchter

Die Motoren des 996ers gelten als unverwüstlich. Laufleistungen über 300.000 Kilometer sind für einen Porsche 996 gebraucht normal. Das Kind einer fünf Jahrzehnte währenden Entwicklung im Sportwagendesign muss sich weder technisch noch optisch verstecken. Trotzdem ist der Porsche 996 gebraucht nicht so begehrt wie seine Vorgänger oder seine Nachfolger. Somit ist er zurzeit die wahrscheinlich günstigste Option, um an einen Neunelfer zu kommen. Das gilt allerdings nicht für Sonderausführungen wie den Porsche 996 Turbo oder den Porsche GT3 RS. Wie für alle Sportwagen empfohlen, sollte man vor dem Kauf auf Bremsen und Reifen schauen. Weil Reparaturen schnell kostspielig werden können, muss man vorher überlegen, ob man sich seine Wartung auf Dauer leisten kann.