Unsere Partnerseiten:

Suzuki Jimny Gebrauchtwagen suchen und vergleichen

Gebrauchte Suzuki Jimny in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte Jimny auch in Deiner Stadt:

Als Nachfolger des Suzuki SJ tritt der Jimny in die Fußstapfen eines wahren Geländemeisters. Diese Herausforderung meistert der Jimny perfekt und ist gleichzeitig komfortabel und alltagstauglich.

Stadt oder Gelände – der Suzuki Jimny ist für alles gewappnet

Der Jimny ist der direkte Nachfolger des bekannten Suzuki SJ, der jahrzehntelang seine hervorragenden Eigenschaften im Gelände bewiesen hat. Der Übergang zwischen den Modellen ist fließend und der Jimny ist mehr eine Weiterentwicklung als ein neues Fahrzeug. In Europa kam der Suzuki Jimny im Jahre 1998 auf den Markt, auf dem japanischen Markt hingegen wurde der SJ bereits seit 1968 unter dieser Bezeichnung vermarktet. Markenzeichen des Jimny ist seine charakteristische Karosserieform mit den sehr kurzen Überhängen an Heck und Front. Dies ist nicht nur eine Designeigenschaft, sie verbessert die Geländeeigenschaften des Wagens. So kann ein gebrauchter Suzuki Jimny Böschungswinkel von bis zu 42 Grad meistern. Mit einer Gesamtlänge zwischen 3,65 und 3,81 m ist der Jimny darüber hinaus sehr kompakt, was ihm in vielen Situationen zugutekommt. Wendigkeit ist sowohl im Gelände als auch in der Stadt eine positive Eigenschaft eines Suzuki Jimny Gebrauchtwagens. Die europäischen Modelle verfügen serienmäßig über einen Allradantrieb, der bei Bedarf aktiviert werden kann. Ansonsten überträgt der Geländewagen die Antriebskraft auf die Hinterachse. Weiterhin gibt es den Suzuki Jimny sowohl mit geschlossenem Dach als auch als Cabrio. Das Verdeck lässt sich manuell öffnen und so bist du mit deinem Geländewagen bei schönem Wetter ganz nah an der Natur.

Technische Eigenschaften und Motoren des Suzuki Jimny

Suzuki Jimny Gebrauchtfahrzeuge sind ausschließlich mit zwei Türen erhältlich. Dennoch finden vier Personen in dem Geländewagen Platz. Für die Antriebsleistungen sorgen im Jimny wahlweise Benzin- oder Dieselmotoren. Suzuki bietet für den Geländewagen zwei Dieselmotoren an, die jeweils über einen Hubraum von 1,5 Litern verfügen. Dabei steht eine Leistung von 65 oder 86 PS zur Verfügung. Die Palette der Benzinmotoren umfasst vier Modelle, die alle einen Hubraum von 1,3 Litern besitzen. Dabei reicht die Bandbreite der Motorenleistung von 80 bis 86 PS. Die maximale Höchstgeschwindigkeit liegt, je nach Motorvariante, zwischen 130 und 145 km/h. Als Benziner gibt es den Suzuki Jimny optional mit einer vierstufigen Automatik, serienmäßig kommt ein manuelles Getriebe mit fünf Gängen zum Einsatz.