Unsere Partnerseiten:

Audi RS5 Gebrauchtwagen suchen und vergleichen

Gebrauchte Audi RS5 in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte RS5 auch in Deiner Stadt:

Meister seiner Klasse

Tiefer, schneller, breiter: Können die 333 PS eines Audi S5 Deine Lust auf Leistung noch immer nicht stillen, bleibt Dir nur ein gebrauchter Audi RS5. Die Rennsportversion des A5 feuert Dich aus dem Stand in 4,5 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 280km/h. Da bibbert Hasenfuß, die Tigertatze freut‘s.

Audi RS5: Rennsport aus Tradition

Mit dem 2007 veröffentlichten Audi S5 hatten die Ingolstädter bereits eine Duftmarke in Sachen verstärkte Dynamik gesetzt. 333 PS und ein Blitzstart von rund 5,5 Sekunden überflügelten das Basismodell A5 bei weitem. Im Jahre 2010 folgte dann mit dem Audi RS5 das absolute Maximum der 5er-Reihe. Der Audi RS5 folgt dabei einer Rennsport-Tradition, die als Kooperation zwischen Audi und Porsche begann. Erstes Ergebnis war 1994 der Audi 80 Avant RS2, fünf Jahre später abgelöst vom RS4. Der Audi RS5 stellt dabei eine zweitürige Variante des RS4 dar. Denn dessen Coupé- und Cabrio-Varianten wurden ab 2007 in die eigenständige Modellreihe 5 ausgelagert. Der RS4 ist heute nur noch als Kombi (Avant) erhältlich. Die RS-Modelle werden in abgewandelter Form übrigens tatsächlich für den Rennsport eingesetzt. Bekannte Beispiele sind der Audi RS5 DTM und R8 LMS.

Audi RS5: Gefahrlos die dicke Lippe riskieren

Mit dem Audi RS5 kannst Du auf der Straße gefahrlos die dicke Leistungslippe riskieren. Allerdings brauchst Du eine dicke Hose, um den allradgetriebenen Serienboliden zu finanzieren. Dafür belohnt Dich der Audi RS5 mit einem einzigartigen Fahrvergnügen. Bereits die an den Ur-Quattro angelehnte Linienführung des A5 ist visueller Leckerbissen. Der Audi RS5 zeigt sich in vielen Details noch einmal geschmackvoll gepimpt. Unter anderem mit modifizierten Front- und Heckstoßstangen, verbreiterten Kotflügeln vorne und hinten sowie Seitenschweller-Verkleidungen. Für das optisch aggressive Plus sorgen Lufteinlässe in der Frontschürze, der mächtige, rautenförmige Kühlergrill und ein Heckspoiler, der ab 120 km/h automatisch ausfährt. Auch innen verführt der Audi RS5 mit Designkunst in höchster Vollendung. So erwarten Dich eine luxuriöse Lederausstattung, Carbon-Zierleisten, ein Sportlederlenkrad und die RS-typischen Aluminium-Pedale. Das Heck ziert schließlich das magische RS5-Emblem, welches dem aufschließenden Verkehr signalisiert: „Überholversuch sinnlos!“.

Das Aggro-Aggregat des Audi RS5

Ebenso wie beim kleinen Bruder S5 sorgt ein V8-Ottomotor mit 4,2 Litern Hubraum für die erbarmungslose Leistungsstärke des RS5. Jedoch wurde die PS-Zahl nochmals um knapp 100 PS auf 450 PS gesteigert. Ergänzend sorgt ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe für kürzere Schaltwege und eine erhöhte Performance. So schafft der Audi RS5 den Start von 0 auf 100 in 4,5 Sekunden (Coupé) beziehungsweise 4,9 Sekunden (Cabrio). Serienmäßig liegt die Spitzengeschwindigkeit bei elektronisch abgeriegelten 250 km/h. Erwischst Du eine gebrauchte Sonderversion des Audi RS5, verschafft sie Dir sogar Luft nach oben bis auf 280 km/h.