Unsere Partnerseiten:

Gebrauchte Citroën Berlingo in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte Berlingo auch in Deiner Stadt:

Der Pionier ist erwachsen geworden

Der Citroën Berlingo war der erste Hochdachkombi, der auf unserem Markt angeboten wurde. Viel Innenraum für Passagiere und Ladung machten ihn schnell zum Liebling.

Die Qual der Wahl

Willst du einen Citroën Berlingo Gebrauchtwagen kaufen, stehst du im wahrsten Sinne des Wortes vor der Qual der Wahl. Es gibt ihn seit 1986 in unglaublich vielen Varianten: Mit ein, zwei oder ohne Schiebetüren, Heckklappe oder Heckflügeltüren, Kastenwagen ohne Fenster, Multifunktionsdach mit großer Fensterscheibe oder Faltdach, als Campingvariante und sogar als elektrischen Citroën Berlingo kannst du ihn in den Gebrauchtwagenbörsen finden. Auch die Motorisierung der Citroën Berlingo Gebrauchtfahrzeuge ist schier unendlich. Von 54 bis 120 PS stehen dir Diesel- und Benzinmotoren zur Auswahl. Diese Variabilität hat den Kleinen von Anfang an zu einem der meistverkauften Importwagen in Deutschland gemacht.

Der Nachfolger der Kastenente

Vom Frankreichurlaub kennt man sie noch, die Ente (Citroën 2CV) mit dem Kastenaufbau im Heck. Dieser Tradition folgend wollte der französische Autobauer ein Auto für kleinere Transporte erschaffen, das vielen Anforderungen gerecht wird. Es entstand der Citroën Berlingo, der im Nu auch die Herzen von Familien und Freizeitsportlern eroberte. Er ist das Eldorado für Ordnungsfreaks, weil er Verstaumöglichkeiten und Ablagen in jeder Ecke des Autos bietet. Familien lieben ihn, weil er Kind, Kegel und Fahrrad mühelos transportiert. Individualisten klappen die Rückbank um und haben einen Schlafplatz, bei dem sie mit eingebautem Modutop sogar den Sternenhimmel sehen können. Gleich zu Beginn seiner Karriere wurde der Citroën Berlingo zum Van of the Year gewählt. Es ist also kein Wunder, dass gebrauchte Citroën Berlingo schnell ihren neuen Besitzer finden.

Die zweite Generation ist am Start

Seit 1996 bevölkern die kleinen Hochdachkombis mit der erhöhten Sitzposition für den Fahrer unsere Straßen, zehn Jahre später wurde die Konzeption komplett überarbeitet. Die Karosserie wuchs um 20 Zentimeter in die Länge, statt Sitzbänken sind nun Einzelsitze erhältlich, was die Variabilität weiter steigert. Als Zusatzausstattung können eine extra aufklappbare Heckscheibe und ein Innenraumdachträger mit weiteren Ablageflächen geordert werden. Auch die Sicherheitsausstattung wurde modernisiert. Scheibenbremsen an beiden Achsen, ABS und ESP sowie Front- und Seitenairbags, als Sonderausstattung auch Kopfairbags, sorgen für 4 von 5 Sternen beim NCAP-Euro-Crashtest 2008.