Unsere Partnerseiten:

Seat Inca Gebrauchtwagen suchen und vergleichen

Gebrauchte Seat Inca in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte Inca auch in Deiner Stadt:

Ein spanisches Arbeitstier

Ein Seat Inca Gebrauchtwagen ist so schnell nicht kleinzukriegen. Der Hochdachkombi mit dem spanischen Namen besticht durch seine durchdachte Ausstattung und macht zudem noch Spaß an der Tankstelle.

Mallorca grüßt die deutsche Kleinstadt

Inca, eine Stadt auf der von Deutschen so geliebten Insel Mallorca, stand Pate für die Namensgebung des kleinen Hochdachkombis. Weil die Straßen in Inca so eng sind, haben die Seat Inca Gebrauchtfahrzeuge gefällige Maße, die auch in deutschen Kleinstädten gut funktionieren. Mit 4,20 x 1,70 x 1,8 m passt er in jede normale Pkw-Parklücke und versperrt als Seitenparker auch nicht die Fahrspur. Ein guter Grund also, sich den von 1995 bis 2003 von Seat gebauten, wackeren Kombi einmal näher anzusehen.

VW-Kooperation einmal anders herum

Normalerweise baut Seat Autos auf der Grundlage von Volkswagen-Baugruppen. Hier war es aber gerade anders herum. Weil der Seat Inca vor allem in seinem Heimatland so großen Erfolg hatte, haben die Wolfsburger den VW Caddy auf der Basis des Inca konstruiert. Allerdings kann das Original mit einigen durchdachten Innenraumlösungen aufwarten, die der VW-Nachbau schuldig bleibt. Bis zu fünf Personen finden in einem Seat Inca Gebrauchtwagen ausreichend Platz. Damit auch die Fond-Passagiere die Landschaft oder das Stadtgetümmel genießen können, hat er im hinteren Bereich riesige Fenster bekommen. Die ausstellbaren Fensterscheiben an der letzten Rückbank sorgen dabei auch noch für gute Laune und gutes Klima. Eine überdurchschnittliche Serienausstattung mit höhenverstellbarem Lenkrad, Fahrer- und Beifahrerairbag, Zentralverriegelung per Infrarot-Fernbedienung und elektrische Fensterheber vorne bereiten dir als Fahrer Vergnügen. Mit einer Zuladung von 625 kg kannst du nach dem Seat Inca Gebrauchtwagenkauf Kind, Kegel und auch noch eine Campingausstattung lässig transportieren.

Hochdachkombi für den gewerblichen Einsatz

Die Grundkonzeption des Seat Inca wurde für den gewerblichen Einsatz nur wenig verändert. Eine Trennwand oder ein Netz zwischen Fahrerkabine vorn und Transportraum hinten verhindert das durchrutschen der Ladung. Die Glasscheiben sind durch stabile Bleche ersetzt worden und die Hecktüre macht mit ihrer asymmetrischen Teilung beim Beladen eine gute Figur. Motorisiert ist der kleine Alleskönner mit drei Benzin- und einer Dieselmotorvariante, die sich als Sparkünstler in Sachen Verbrauch entpuppen. Aus 1,4 bis 1,6 l Benzin-Hubraum liefert der Motor 60 bis 75 PS, der Selbstzünder mit 1,9 l Hubraum bietet die Kraft von 90 Pferden an.