Unsere Partnerseiten:

Gebrauchte Audi RS4 in Deiner Stadt

Wähle eine Stadt und gelange direkt zu den Gebrauchtwagen-Angeboten in der Nähe.

Gebrauchte RS4 auch in Deiner Stadt:

Audi RS4: Der A4 als Himmelsstürmer

Schluss mit lustig, jetzt meinst du es wirklich ernst. Die S-Version des A4 kickt dich nicht mehr, helfen kann jetzt nur noch ein gebrauchter Audi RS4. Bis zu 450 PS gilt es zu bändigen, verpackt in eine stylische Karosserie, die ihresgleichen sucht. Ein Rennsport-Vollblüter für den Rennsport-Heißblüter in dir.

Audi RS4: begehrtes Topmodell

Nachdem Audi 1994 seinen mit Porsche entwickelten RS2 als ersten Rennsport-Kombi etablieren konnte, folgte fünf Jahre später mit dem Audi RS4 der nächste Geniestreich. Bis 2001 gebaut, war der permanent allradgetriebene Donner-Kombi bis zum Erscheinen des RS6 das leistungsstärkste Topmodell aus Ingolstadt. Nicht zuletzt aufgrund seiner geringen Stückzahl und geschichtlichen Bedeutsamkeit, gehört die erste Audi RS4-Generation zu den beliebtesten Kombis auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Hättest du den Himmelstürmer lieber als Limousine oder Cabrio, schaue dich innerhalb der zweiten, von 2005 bis 2009 gefertigten Baureihe um. In dieser Zeit lockerte der Hersteller seine Kombi-Restriktion und bot den Audi RS4 auch mit Stufenheck und als offene Variante an. In der dritten, bis 2015 hergestellten Generation war der Kraftprotz wiederum nur als Kombiversion Audi RS4 Avant erhältlich.

Audi RS4: begehrenswertes Topmodel

Nicht nur unter den hauseigenen Kombis ist der Audi RS4 optisch eine ebenso zeitlose wie attraktive Sahneschnitte. Generell hebt sich der Audi RS4 vom Standard-A4 unter anderem durch verbreiterte Kotflügel, geänderte Stoßfänger, einen Frontspoiler, Doppelsteg-Außenspiegel in Aluminiumoptik sowie ovale Auspuffendrohre ab. Innen verzückt der Audi RS4 durch den Tacho mit geänderten Skalen inklusive digitaler Öltemperaturanzeige, sein abgeflachtes Sportlenkrad mit Aluminiumelementen, seine Edelstahl-Pedalerie sowie Schalensitze mit RS4-Prägung. Darüber hinaus befindet sich in der Mittelkonsole ein Startknopf zum Starten des Motors. Die Krönung stellen jedoch die in der zweiten Generation erhältlichen Style-Pakete „white“ und „black“ dar. Sie veredeln das Geschoss durch eine Perleffekt-Lackierung und homogen weiße oder schwarze Innenausstattung. Das ehrfurchteinflößende RS4 Heck-Logo besitzen natürlich ebenfalls alle Modelle.

Audi RS4 Motorenkraft: Da geht immer noch was!

Dank seiner eruptiven Ottomotorisierung hält der Audi RS4 beispielsweise mit den AMG-Kombis von Mercedes locker mit. Nimmst du in einem RS4 der ersten Generation Platz, verleiht dir bereits ein V6-Motor mit 2,7 Litern Hubraum und Bi-Turbo eine Schubkraft von 381 PS. Der neue 4,2-Liter-V8 der zweiten Generation konnte den Wert dann sogar auf 420 PS steigern, bevor mit der dritten Generation ab 2012 der vorläufige Höchstwert von 450 PS erreicht wurde. Eine elektronische Abregelung sorgt bei allen Aggregaten dafür, dass sie den Top Speed von 250 km/h nicht überschreiten - obwohl sie es problemlos könnten. Einzige Ausnahme: Der RS4 der zweiten Generation. Ihn gibt es vereinzelt mit dem nochmals um 10 Millimeter abgesenkten Sportfahrwerk plus, bei dem auch die Abregelung erst bei 280 km/h zugreift.