Unsere Partnerseiten:

Warum einen Ferrari kaufen?

Der Mythos, den Ferrari umgibt, ist einzigartig – es gibt nicht viele Autos auf diesem Planeten, die emotional so bewegen können wie die Sportwagen aus diesem Hause. Auf dem Emblem der Autos von Ferrari ist ein sich aufbäumendes Pferd zu sehen. Alleine schon dieses Merkmal löst bei vielen Fans von sportlichen Fahrzeugen pure Begeisterung aus.

Stärken & Schwächen von Ferrari Fahrzeugen

  • ✔ Extravagante Design
  • ✔ Hohes Prestige
  • ✔ Innovative Technik
  • ✘ Geringes Kofferaumvolumen
  • ✘ Hohe Anschaffungskosten

Top-Modelle von Ferrari in der Übersicht

Ferrari California F1 (2008-2009) Front + rechts

Ferrari wartet mit einer umfangreichen Palette an Sportwagen auf. So können unterschiedliche Anforderungen beziehungsweise Vorlieben bedient werden. Die Palette an Fahrzeugen umfasst aktuell unter anderem den 488 GTB und den 88 Spider, den California T, den 812 Superfast sowie den GTC4Lusso.

Ferrari 458 Italia (2009-2009) Front + rechts

Bist du auf der Suche nach einem geschlossen und kompromisslos gestalteten Einstieg in die Welt von Ferrari, macht ein Blick auf einen gebrauchten 488 GTB oder auf seine Vorgänger 458, F430 oder 360 Sinn. Der 488 GTB hat eine hinter dem Fahrer installierten V8-Motor mit 492 kW. Die als offener Sportwagen konzipierte Variante 488 Spider bietet dir zusätzlich Frischluftvergnügen und damit ein besonders intensives und sinnliches Fahrerlebnis. Bist du ein Frischluftfan, solltest du natürlich auch die gebrauchten California beziehungsweise California T nicht außer Acht lassen. Diese Fahrzeuge sind als komfortable Grand Tourer mit Rückbank und mit einem vor dem Fahrgastraum installierten V8-Motor konzipiert. Das Verdeck ist als klappbares Hardtop gestaltet. Mit einer Leistung von 412 kW ist auch der California T ein wahres Kraftpaket, das natürlich jede Menge Fahrfreude mit sich bringt.

Unter den straßenzugelassenen Ferrari stellt der 812 Superfast in puncto Höchstgeschwindigkeit und Leistung einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Sportwagenbauers dar. Sagenhafte 588 kW leistet der V12 des Zweisitzers. Aber auch der Vorgänger des 812 Superfast, der F12, ist ein Automobil, das im Hinblick auf die Leistung keine Wünsche offen lässt. Bist du auf der Suche nach einem Sportwagen der Extraklasse bietet es sich deshalb natürlich auch an, nach einem gebrauchten F12 Ausschau zu halten.

Ferrari FF (2011-2011) Front + links

Spielt bei dir nicht nur die pure Leistung, sondern auch die Alltagstauglichkeit eine wichtige Rolle, solltest du den GTC4Lusso und seinen Vorgänger FF gezielt in Augenschein nehmen. Markantes Merkmal dieser Fahrzeuge ist das stylishe Shooting-Brake-Heck – zudem gibt es vier Sitze. Die Leistung des GTC4Lusso mit V12-Motor liegt mit 507 kW ebenfalls auf einem Niveau, das selbst in der Sportwagenwelt für jede Menge Aufregung sorgt.


Wissenswertes...

Ferrari ging im Übrigen im Oktober des Jahres 2015 an die Börse – das Ereignis machte weit von sich reden. Viele Fans des Sportwagenbauers und natürlich auch etliche Finanzmarktinteressierte warteten sehnsüchtig auf diesen Termin. Der Börsengang kann als erfolgreich betrachtet werden – im darauffolgenden Jahr konnte sich die Aktie prima entwickeln.


Über Ferrari

Die Geschichte der Automarke geht weit in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts zurück. Schon in den Dreißigerjahren war die Scuderia Ferrari im Rennsport vertreten. Der erste Ferrari im eigentlichen Sinne entstand im Jahr 1947 – damit feiert die Automarke 2017 seinen 70. Geburtstag.

Es handelt sich bei diesem Fahrzeug um den 125. Der zweisitzige, offen gestaltete Wagen hatte einen V12-Motor mit 1,5 Litern Hubraum. Zu den weiteren Meilensteinen, die die Geschichte der Automarke Ferrari begleiten, gehören unter anderem der 250 Testa Rossa aus den Fünfzigerjahren und der Ferrari 250 GTO aus den Sechzigerjahren, sowie der Testarossa und der F40 aus den Achtzigerjahren. Nicht zu vergessen ist natürlich auch der nach dem berühmten Firmengründer benannte Supersportwagen Enzo Ferrari.

Bei der Betrachtung der Erfolge im Motorsport ist im besonderen Maße das Engagement in der Formel 1 zu erwähnen. Die erste Saison dieser Rennserie fand im Jahr 1950 statt. Ferrari war von Anfang an mit von der Partie. Auch in der Gegenwart sorgt Ferrari in der Formel 1 bei Rennfans für Euphorie und Spannung – die Begeisterung für den Rennstall bleibt ungebrochen. Limitierte Supersportler wie der LaFerrari zeigen auf, welche Fortschritte der Automobilhersteller bereits gemacht hat. Denn bei diesem Modell kommt bereits moderne Hybridtechnologie zum Einsatz.