Unsere Partnerseiten:

Fiat 500 Cabriolet Gebrauchtwagen suchen und vergleichen

Schon der geschlossene Fiat 500 gewinnt die Herzen fast aller, da sein Design gleichzeitig ansprechend altmodisch, topmodern und vollkommen zeitlos ist. Noch attraktiver ist das Cabrio mit der Bezeichnung „500C“, selbst wenn es sich hierbei um kein wirkliches Cabriolet handelt. Die seitlichen Dachstreben bleiben nämlich stets stehen, da nur der obere Teil des Daches aus Stoff ist und elektrisch nach hinten zusammengefaltet werden kann. Schon nach wenigen Sekunden scheint die Sonne auch in die hintersten Ecken des Innenraums und in die Herzen der Insassen – das perfekte Sommerauto ist da. Da die Qualität des Daches sehr hoch ist, kannst du ein Fiat 500 Cabriolet aber auch bedenkenlos in der kalten Jahreszeit fahren und das leise Tropfen des Regens auf dem weichen Dach genießen.

Fahrfreude braucht nicht viel Leistung

In einem kleinen Wagen wie dem Fiat 500 Cabrio reichen schon die 85 PS des modernen Zweizylindermotors, um für viel Spaß zu sorgen. Da der Motor sehr drehmomentstark ist, beschleunigt das Auto schon bei niedrigen Drehzahlen ungewöhnlich gut. Dank der cleveren Abstimmung hört sich das kleine Triebwerk sogar ein bisschen nach einem echten italienischen Sportwagen an. Da der Verbrauch bei nur vier Litern pro 100 Kilometer liegt, musst du beim Fiat 500 Cabrio Gebrauchtwagen kein schlechtes Gewissen haben. Die Saugmotoren sind weniger empfehlenswert, da sie vergleichsweise betulich sind und der Diesel kann weder mit mehr Durchzugsstärke noch einem wesentlich niedrigeren Verbrauch punkten.

Genügend Platz für etwas Luxus

Bereits in der Basisausstattung verfügt das Fiat 500 Cabrio über eine Klimaanlage und elektrische Fensterheber. Weitere Annehmlichkeiten wie schicke Ledersitze oder ein Navigationssystem sind stets optional und erhöhen den Preis des Fahrzeugs. Aufgrund der großen Beliebtheit liegt dieser ohnehin recht hoch: Du musst mit mindestens 7.000 Euro für ein Fiat 500 Cabrio aus einer Gebrauchtwagenbörse rechnen.