Unsere Partnerseiten:

Gebrauchte Ford nach Karosserieform

Wähle eine Karosserieform und gelange direkt zu den aktuellen Gebrauchtwagen-Angeboten.

Warum einen Ford kaufen?

Henry Ford revolutionierte mit seinen Produktionsmethoden den Automobilbau. Durch die Einführung des Fließbandes schaffte er es, seine Autos so günstig zu produzieren, dass sich jeder ein Auto leisten konnte. Ford trug damit entscheidend zur Verbreitung des Autos bei und veränderte die Mobilität der Menschen. Bis heute gehört das Unternehmen zu den weltweit bekanntesten Autobauern. Auf 12Gebrauchtwagen.de findest Du ganz einfach Dein Wunschauto und den gebrauchten Ford, den Du suchst. 12Gebrauchtwagen.de durchsucht und vergleicht dafür fast alle Gebrauchtwagenbörsen und Kleinanzeigen-Portale im Internet. Du sparst dadurch jede Menge Zeit und Geld.


Stärken & Schwächen von Ford Modellen

Ford gehört zu den fünft größten Automobilherstellern auf der Welt. Das Unternehmen mit Stammsitz in Detroit punktet dabei vor allem mit alltagstauglichen Fahrzeugen, die ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. Ford steht heute für fortschrittliche Automobile und eine ganze Reihe technischer Innovationen. Beides führt dazu, dass sich auch Ford Gebrauchtfahrzeuge großer Beliebtheit erfreuen.

  • ✔ Große Modellpalette
  • ✔ Fokus auf Klein-, Kompakt- und Mittelklasseautos
  • ✔ Fortschrittliche Technik
  • ✔ Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • ✘ Biederes Markenimage
  • ✘ Manchmal veraltetes Design

Top-Modelle von Ford in der Übersicht

Heute kann man bei uns in Deutschland Autos der Marke Ford in allen Klassen der Gebrauchtwagenbörsen finden. Vom kleinen, wendigen Ford Ka über Fiesta und Focus bis zu den Mittel- und Oberklassenmodellen Ford Kuga und Ford Mondeo werden Ford Gebrauchtwagen von privat und Händlern angeboten. Auch wenn Du einen SUV, einen Offroad-Van oder einen Pick-up suchst, wirst Du bei den Ford Gebrauchtfahrzeugen fündig werden.

Ford Fiesta 1.6 EcoBoost (2016-2016) Front + rechts

Auf der Beliebtheitsskala ganz oben rangiert dabei natürlich ein gebrauchter Ford Fiesta. Kein Wunder: Er ist so etwas wie der perfekte Stadtflitzer und eignet sich auch prima als Zweitwagen.

Ford Focus 2.0 EcoBoost (seit 2014) Front + rechts

In der Kompaktklasse wiederum hat sich der Ford Focus einen guten Ruf als Familienauto erworben.

Ford Kuga 1.5 EcoBoost 2x4 (seit 2016) Front + links

Mit den beiden Modellen Ford Kuga und Ford Mondeo schließlich stehen komfortable Fahrzeuge zur Verfügung, die nicht zuletzt für die lange Strecke gedacht sind.

Ford Mustang 2.3 Eco Boost (2015-2015) Front + rechts

Eine Legende aus dem Hause Ford ist definitiv der Ford Mustang. Schon allein der Klang des Namens lässt die Herzen von Autofreunden höher schlagen. Die erste Generation wurde 1964 der Öffentlichkeit präsentiert und sorgte für raketenartige Umsätze. Die Sportcoupés und Cabrios sprachen die junge, moderne und sportliche Zielgruppe an. Viele Ausstattungspakete und Einzelextras sorgten dafür, dass jeder Kunde seinen ganz eigenen Ford Mustang entwerfen könnte, vom puristisch ausgestatteten 6-Zylinder bis zum Sportwagen. Heute sind die Autos dieser ersten Generationen in den Gebrauchtwagenbörsen gesucht, was auch die Preise erklärt, die deutlich über dem damaligen Neupreis liegen.

Ein regelrechter Coup gelang dem amerikanischen Hersteller mit dem Relaunch des Ford Mustang Coupé Ende 2004. Als Ford Mustang GT im ebenso ansprechenden wie angesagten Retro-Design und mit einem 305 PS starken V8-Zylinder-Motor mit 4,6 Litern Hubraum konnte der Bolide wieder die Herzen der Muscle-Car-Fans erobern. Auch von dieser Version sind etliche Angebote als Ford Gebrauchtwagen zu finden. Dabei gilt: Neben dem Fahrspaß, den diese Fahrzeuge bieten, sind sie auch noch eine gute Investition.


Wissenswertes...

Automobile von Ford heimsen mit schöner Regelmäßigkeit durchaus begehrte Auszeichnungen ein. So ging etwa der Ford Focus in einem Vergleichstest von Fahrzeugen der Kompaktklasse, den die Zeitschrift "Auto, Motor und Sport" durchgeführt hat, als eindeutiger Testsieger hervor. Und der Ford GT wurde von den Leser der Zeitschrift "Bild Sportscars" im Jahr 2016 zum beliebtesten Sportwagen gewählt.


Über Ford

Als Henry Ford 1908 das als Tin Lizzy bekannte Ford Modell T auf den amerikanischen Markt brachte, löste er eine Revolution aus. Durch den Einsatz von Fließbändern und der Methode des "Austauschbaus" gelang es ihm, die Produktionszeit des Autos von über zwölf auf nur noch 1,5 Stunden zu verringern. Zudem wurde die Serienfertigung erleichtert, weil er keine Extras zuließ. Legendär ist der Satz, dass jeder Kunde seine Wunschwagenfarbe bekommen könne, vorausgesetzt, sie sei schwarz. Als die Produktion von Tin Lizzy 1927 eingestellt wurde, hatten insgesamt 15 Millionen dieser kleinen Fordautos die Fließbänder verlassen. Ein Rekord, der so lange hielt, bis endlich der VW Käfer diese Produktionszahl erreichte. Man kann also durchaus sagen, dass die Tin Lizzy so etwas wie die Mutter aller modernen Autos ist. Bereits in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts begann Ford übrigens damit, Autos auch in Deutschland zu produzieren. Heute ist das Unternehmen mit seinen Fahrzeugen auf der ganzen Welt präsent. Ford gehört zu den bekanntesten Marken überhaupt. In Deutschland konnte man sich damit immerhin einen Marktanteil von rund sieben Prozent erarbeiten. Der Renner sind dabei ganz klar der Ford Fiesta und der Ford Focus. Vor allem der Fiesta gehört mit zu den beliebtesten Autos der Deutschen.