Unsere Partnerseiten:

Gebrauchte Opel nach Karosserieform

Wähle eine Karosserieform und gelange direkt zu den aktuellen Gebrauchtwagen-Angeboten.

Warum einen Opel kaufen?

Fahrzeuge des Rüsselsheimer Herstellers gelten heute als zuverlässig und durchdacht, energiesparend und zukunftsorientiert, gebaut für moderne Menschen von heute. Dies erkennst du beispielsweise daran, dass viele Fahrzeuge mit alternativen Antriebssystemen erhältlich sind. Egal ob Plug-in-Hybrid oder Autogasmotor, Opel erkennt die Zeichen der Zeit und die Wünsche der Kunden. Der traditionell hohe Marktanteil sowie die zahlreichen Opel-Händler, die sich über Deutschland verteilen, geben dir darüber hinaus eine große Auswahl an Gebrauchtwagen in deiner Nähe und kompetente Hilfe ist niemals fern.


Stärken & Schwächen von Opel Fahrzeugen

  • ✔ Große Modellpalette
  • ✔ Individuelle Ausstattung
  • ✔ Breites Händlernetz
  • ✘ Kurze Garantiezeiten

Top-Modelle von Opel in der Übersicht

Opel Karl 1.0 Easytronic (seit 2015) Front + links

Die Zeiten, in denen man die Autos der Marke Opel mit einem Wackeldackel auf dem Armaturenbrett und der Klopapierrolle im Heckfenster in Verbindung brachte, sind spätestens mit dem Erscheinen der jungen und frechen Kleinwagen Opel Adam und Opel Karl endgültig vorbei. Mit einer Länge von unter 3,7 Metern ist ein gebrauchter Opel Karl das perfekte Stadtfahrzeug. Dennoch ist der Kleinstwagen als Fünftürer erhältlich und bietet sich somit auch als Familienfahrzeug an.

Opel Corsa 1.4 Turbo ecoFLEX Start/Stop (seit 2015) Front + links

Der kleine Opel Corsa wird nunmehr in der fünften Generation produziert und ist von unseren Straßen nicht mehr wegzudenken. Bei jungen Fahrern besonders beliebt ist der Opel Corsa mit Turbomotor. In dieser Form stehen dem kleinen Flitzer bis zu 207 PS zur Verfügung, was für einen Kleinwagen mehr als beachtlich ist.

Opel Astra 1.4 (seit 2015) Front + links

Der Opel Astra als Golf-Konkurrent und Nachfolger des schon legendären Opel Kadett gehört zu den meistverkauften Wagen der Adam Opel AG. Auch dieses Modell findest du gebraucht als Astra mit Turbolader und bis zu 200 PS.

Opel Insignia 1.6 ECOTEC DI Turbo Country Tourer ecoFLE (2014-2014) Front + links

Selbstständige, Handelsvertreter und andere Vielreisende, die Wert auf ein zuverlässiges Auto legen, mit dem sie auch längere Strecken komfortabel bewältigen können, schwören auf die Mittel- und Oberklassenautos von Opel. Gerade der Opel Insignia mit seiner komfortablen Ausstattung oder das Spitzenmodell Insignia Country Tourer mit leistungsstarken Motoren sind als Opel Gebrauchtwagen in Deutschland gefragt.

Opel Vivaro 1.6 CDTI L1H1 (2014-2016) Front + links

Ebenfalls für Unternehmer konzipiert ist die Nutzfahrzeugpalette von Opel. Hier bieten dir die Rüsselsheimer mit dem Kleintransporter Vivaro und dem größeren Movano viel Spielraum, um dein perfektes Nutzfahrzeug zu finden. Dabei gibt es nicht nur Nutzfahrzeuge mit unterschiedlichen Aufbauten, beispielsweise als Kleinbus, Transporter oder Pritschenwagen, vielmehr lassen sich auch die Sitzbelegung und weitere Extras den individuellen Bedürfnissen entsprechend anpassen.

Opel Ampera (2011-2011) Front + links

Bei den gebrauchten Opel Ampera liegt der Fokus auf Nachhaltigkeit und effizientem Verbrauch. Der Ampara ist ein Plug-in-Hybrid, der über einen Elektromotor mit 150 PS sowie einen Ottomotor mit 86 PS verfügt. So kannst du mit diesem Modell bis zu 80 Kilometer rein elektrisch zurücklegen und benötigst auf 100 Kilometern nur 1,2 Liter Treibstoff.


Wissenswertes…

Als eine der klassischen deutschen Automarken ist Opel auf dem heimischen Werbemarkt natürlich stark vertreten. Hierbei kommen immer wieder bekannte Gesichter als Aushängeschild zum Einsatz, beispielsweise der als Trainer von Borussia Dortmund bekannte Jürgen Klopp oder die Grand Prix-Siegerin Lena Meyer-Landrut. Gemessen mit anderen Autohersteller liegt Opel bei den Werbeausgaben übrigens unter den Top drei in Deutschland.


Über Opel

Die Opel AG in ihrer heutigen Form geht auf eine kleine Nähmaschinenmanufaktur zurück, die von Adam Opel im Jahre 1862 gegründet wurde. Damals wie heute war der Sitz des Unternehmens Rüsselsheim am Main. Den Bau des ersten Fahrzeugs erlebte der Firmengründer jedoch nicht mehr, denn es war Sophie Opel, die Ehefrau von Adam Opel, die nach dessen Tod die Firmengeschicke lenkte und die Motorenwagenfabrik in Dessau übernahm. Bereits nach dem Ersten Weltkrieg stieg Opel zum größten Automobilhersteller Deutschlands auf.

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann in Deutschland die Zeit des Wirtschaftswunders und auch Opel erlebte einen rasanten Aufstieg. In den nachfolgenden Jahrzehnten entstanden charismatische Fahrzeuge mit Kultstatus, wie zum Beispiel der Opel GT, ein reinrassiger Sportwagen mit markanter Optik. Das legendäre, zweisitzige Coupé war der Inbegriff vom leichten Leben und wird noch heute auf den entsprechenden Börsen für fünfstellige Summen gehandelt. Dreißig Jahre nach dem ersten Produktionsende des ersten Opel GT erstand er quasi wieder auf. Zwar nicht als Coupé, sondern als Zweisitzer Roadster sorgt er für Furore auf unseren Straßen. Auch diese Opel Gebrauchtfahrzeuge sind in den entsprechenden Autoportalen noch in den unterschiedlichsten Versionen und Ausstattungen zu finden.

Die Geschichte von Opel ist eng verknüpft mit dem amerikanischen Konzern General Motors. Bereits 1929 stiegen die Amerikaner bei Opel ein und übernahmen die Mehrheit der Aktien. Im Gegensatz zu anderen Übernahmen oder Kooperationen in der Fahrzeugbranche bewahrte sich Opel jedoch eine eigene Modellpolitik. Vorteilhaft hieran ist, dass Opel exakt die Wünsche der Kunden vor Ort bedienen konnte, was Design und Technik angeht. In der jüngeren Vergangenheit hat Opel sein Sortiment überarbeitet und auch Segmente wie die SUVs oder Vans besetzt, sodass du bei deiner Opel Gebrauchtwagensuche auf eine große Auswahl an Modellen triffst.